Musik 2

Die andere, die zweite "Hauptkategorie" zum schönen Musik-Thema.

Auf dieser Unterseite versuche ich, den Begriff "Wohltemperiertes Klavier" richtig zu verstehen.


Noten

Download
Noten
Wie man eine Orthografie bei Noten macht
notenschreiben01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.8 KB

Lied: Die Gedanken


Wohltemperierte Stimmung

Wir alle kennen das "wohltemperierte Klavier". Na, wirklich? Aber ich hatte da etwas in meiner Schulzeit über das Werk von Johann-Sebastian Bach. Es ist berühmt.

Wenn man darüber googelt, kommt man auf tolle Musik-Erkenntnisse - und vielleicht auch auf Folgendes.

Falls du dem hier unten befindlichen Link folgst, wirst du auf die Formulierung "gleichstufige Stimmung" stoßen. Diese Stimmung ist meines Erachtens dasselbe - oder nicht dasselbe? - wie "wohltemperierte Stimmung". Ich nehme an, dass Fachleute "gleichstufig" oder "gleichschwebend" sagen. Siehe gerne hier:

Der hier oben hineingestellte Wikipedia-Artikel gibt darüber Aufschluss, dass es noch einige "Synonyme" mehr gibt - zur "gleichschwebenden Stimmung".

Noch besser, weil dieses hier mir sehr logisch vorkommt: Klick. Oder besser: dort zu Stefan E hinuntergehen.

Wer hat die "wohltemperierte Stimmung" wohl erfunden? Das hier halte ich für sehr gut!


Download
circle-of-fifths.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.7 KB